Stephanusgemeinde Göttingen

Willkommen in unserer Gemeinde! Sie sind herzlich zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen eingeladen.

1404978542.xs_thumb-

Wahl des Kirchenvorstands

Wann?
11.03.2018, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Die Wahl der Kirchenvorsteher findet alle sechs Jahre in der gesamten Landeskirche statt
Wo?
Gemeindezentrum Stephanus
Himmelsruh 17
37085 Göttingen
1404978542.xs_thumb-

Zeitplan der Wahl des neuen Kirchenvorstands

Die Wahl des neuen Kirchenvorstands am 11. März rückt näher und an einige wichtige Termine möchten wir erinnern:

1. vom 8. bis 19. Januar 2018 liegen die Wählerlisten im Kirchenbüro zur Einsicht aus (während der Öffnungszeiten des Büros).

2. bis 22. Januar 2018 können Vorschläge und Bewerbungen von Kandidaten und Kandidatinnen schriftlich in den Gemeindebüros eingereicht werden.

3. bis 29. Januar 2018 werden die Wahlvorschläge geprüft und die Vorgeschlagenen benachrichtigt.

4. ab 5. Februar 2018 
wird ein Wahlaufsatz aufgestellt (das ist die endgültige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten). Die Kandidatinnen und Kandidaten können sich im Gemeindebrief vorstellen.

5. 11. März 2018 wird die
Wahl mit anschließender Bekanntgabe der Wahlergebnisse durchgeführt.
                                                                                                                    H.J.Merrem

1404978542.xs_thumb-

Auslegebrief des Landesbischofs Ralf Meister


Lightfall – Fallendes Licht
Es muss dunkel sein, damit man sie sehen kann. Die Lampen in der Johanneskirche
in Freiburg sind gelöscht. Nur im Altarraum brennen Kerzen. Plötzlich
erscheinen Buchstaben an den Wänden. In unterschiedlichen Geschwindigkeiten
sinken sie von der Decke herab, gleiten an den Mauern des Chorraumes
nach unten. Es braucht eine Weile. Doch dann werden aus Buchstaben Worte:
„Mut“ – „Hoffen“ – „Träumen“ – „Wunder“. Große Worte. Deutungsoffen, damit
jeder und jede anderes damit verbinden kann. Eine Installation des Schweizer
Lichtkünstlers André Bless. „Lightfall“ (Fallendes Licht). Leuchtende Wortfäden,
die die Besuchenden der Kirche mit ihren Blicken zum Altar ziehen.
Worte, die Licht ins Dunkel bringen. Heute Abend hören wir sie wieder. Worte,
die uns in vergangene Zeiten zurückführen: „Krippe“, „Herberge“, „Hirten“,
„Engel“. Wir hören die Worte, und schon steht die ganze Weihnachtsgeschichte
vor unseren Augen. Es sind alte Worte, aber sie werfen ihr Licht bis heute in
unsere Welt und führen unseren Blick in eine bestimmte Richtung. Wir lernen
nicht nur aus unseren eigenen Irrtümern, Niederlagen und Erfolgen. Wir lernen
auch aus den Ängsten und Hoffnungen der Menschen aus anderen Zeiten. Und
so gibt es Worte, Bilder und Erzählungen, die uns unsere Welt aufschließen.
Unser eigenes Herz ist zu klein, um unsere Hoffnung und unsere Träume auf
Dauer zu bergen.
Die Weihnachtsgeschichte ist eine alte und zugleich aktuelle Trost-Erzählung, alle
Jahre wieder. Sie malt für uns aus, was wir selbst noch nicht leben und manchmal
auch nicht glauben können. Sie wirft leuchtende Wortfäden, die sich durch unseren
Alltag ziehen. Sie erzählt uns von einem hilflosen Kind, einer unerfahrenen
Mutter, von furchtsamen Hirten. Damit heiligt sie das Kleine und achtet Geringes,
das in uns lebt. Sie nimmt unsere Ängste auf und stellt sie unter das Wort der
Engel: „Fürchtet euch nicht“. Sie weist uns hin auf den Blick der Güte, der seit
dieser Nacht auf unserem Leben ruht. Die Erzählung von der Geburt des Gotteskindes
gibt all den Worten einen Ort, die für unser Leben wichtig sind: Gerechtigkeit,
Mitleid, Barmherzigkeit, Trost. Sie ermutigt uns, diese Worte in den Mund zu
nehmen für die Stummen und für die Sache derer, die verloren sind.
„Mutter, sag was, es ist so dunkel“, fleht das ängstliche Kind im finsteren Zimmer
in der Nacht. „Warum soll ich denn etwas sagen?“ fragt die Mutter. „Wenn Du
redest, wird es hell“. Auch durch unsere Worte kommt Licht in die Welt.
„Träumen“ – „Hoffen“ – „Wunder“ – „Mut“ – die Worte, die in der Freiburger
Johanneskirche an den Wänden hinabsanken, bleiben keine leeren Verheißungen.
Es sind Worte, die in dieser Weihnachtsnacht erfüllt werden. Gott wirkt in unseren
Herzen und in dieser Welt.
Mögen diese Worte auch in Ihrem Leben leuchten.
Friede sei in Ihren Häusern.
Ihr
LANDESBISCHOF RALF MEISTER

1513459949.medium

Bild: Studio 25 – Corina Behr & Raphael Pietsch GbR

1404978542.xs_thumb-

Telemann-Kantate zum Mitsingen

Kantate für Chor, Orchester und Solisten

Sonntag, den 10.12.17, 10.00 Uhr

im Rahmen des Gottesdienstes
Luciano Lodi, Bass
Petra Bettermann, Sopran
Kammerorchester Concertino

Stephanus-Chor mit Gästen (mit Ihnen?)
Leitung: Kai-Uwe Schütz

Probentermine:
Donnerstag, 30.11.17, 20.00 Uhr
Donnerstag, 07.12.17, 20.00 Uhr
Freitag, 08.12.17, 19.45 Uhr
Samstag, 09.12.17, nach Vereinbarung
Keine Anmeldung, kein Vorsingen!
Ev-luth. Stephanus-Kirchengemeinde Göttingen-Geismar,
Himmelsruh 17, 37085 Göttingen
1404978542.xs_thumb-

Sitzung des Kirchenvorstands

Wann?
16.11.2017, 19:30 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Der Kirchenvorstand trifft sich zur Sitzung am Donnerstag, den 16. November um 19:30 im Gemeindezentrum
Wo?
Gemeindezentrum Stephanus
Himmelsruh 17
37085 Göttingen
1404978542.xs_thumb-

Luthers Lieder Erleben

Der Kirchenchor Gladebeck (Leitung: Helmut Moldenhauer) und der Stephanuschor Göttingen (Leitung: Kai-Uwe Schütz) führen Chor-und Orgelwerke zu Luthers Liedern auf.

Am Freitag, den 10.11.2017 um 18:00 Uhr in der St. Nicolauskirche in Gladebeck und
am Sonntag, den 12.11.2017 um 18:00 Uhr in der Stephanuskirche.

An der Orgel: Helmut Moldenhauer.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
1404978542.xs_thumb-

Graben wir tiefer!

Ein Blick in den Bestattungskulturbeutel

Am Mittwoch, den 1.11.2017 um 20:00 Uhr
referiert Herr Pastor Dr. Rainer Liepold
im Gemeindezentrum Stephanus
über die Bestattungskultur.

Eine Entdeckungsreise, die zum Gespräch und zum Nachdenken einlädt.
Der Eintrii ist frei, um eine Spemnde wird gebeten.
1509278751.medium_hor

Bild: Stiftung

1484143753.xs_thumb-

englischsprachiger Reformationsgpttesdienst

Wann?
31.10.2017, 19:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Björn Scheffler
Mal anders - englischsprachiger Reformationstags-Gottesdienst mit Abendmahl
mit Rev. Peter Nekongo, Pastor der Presbyterianischen Kirche in Kamerun,
und afrikanischen Christen aus Göttingen (bei Bedarf mit teilweiser Übersetzung durch Vikar Björn Scheffler)
Wo?
Kreuzkirchengemeinde
Immanuel-Kant-Str. 46
37083 Göttingen
1404978542.xs_thumb-

Besuch bei Freunden in Tansania

Eine Reise mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen liegt hinter uns. Es war eine Reise  in eine andere Welt, aber es war ein Besuch bei Freunden. Überall wurden wir sehr freundlich aufgenommen, wurden aufmerksam betreut und konnten in Mlalo und Lushoto an viele persönliche Kontakte anknüpfen.

In Irente wurden wir in unserem Partnerwaisenhaus schon erwartet und konnten die vielen Koffer mit Kinderkleidung auspacken. Nach wie vor ist das Children’s Home auf Unterstützung angewiesen und Mama Mdemu zeigt uns, wo die Spenden eingesetzt wurden. Es war wieder bewundernswert zu erleben, mit welchem Engagement diese 76jährige Krankenschwester die Interessen von Waisenkindern und Pflegeschülerinnen vertritt.

Wir wollen am Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 18:00 im Gemeindezentrum über unsere Reise berichten.

Das Reiseteam: Susanne Gulyás, Fred, Malwine und Wieland Lühder, Bettina und Hans-Joachim Merrem, Marion Schröder





1508936330.medium

Bild: HM

1508748731.xs_thumb-

Stephanus Kita

Wann?
10.11.2017, 16:30 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Unser diesjähriges Laternenfest starten wir um 16.30 Uhr mit einem kleinen Laternenumzug. Danach lassen wir das Fest mit leckeren Würstchen und einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.
Wo?
Stephanus Kita
Himmelsruh 17
37085 Göttingen
Weitere Posts anzeigen